"Grey's Anatomy"-Comeback: Ellen Pompeo überzeugte Patrick

Wie kam es eigentlich zu Patrick Dempseys (54) Rückkehr zu Grey’s Anatomy? Am Donnerstagabend flimmerte die erste Folge der brandneuen 17. Staffel der Ärzteserie in den USA über die TV-Bildschirme. In den letzten zwei Minuten der Folge wurden die Zuschauer von einem unglaublichen Auftritt eines alten Fanlieblings überrascht: Derek Shepherd erscheint in einer Traumsequenz von Meredith (Ellen Pompeo, 51)! Wie jetzt bekannt wurde, war Letztere auch maßgeblich an dem Comeback ihres Ex-Co-Stars und einstigen Serienehemanns beteiligt.

Die Showrunnerin Krista Vernoff (49) war es, die die Idee hatte, Derek – er starb in der 11. Staffel den Serientod – zurückzubringen. Denn sie habe sich gedacht, dass sie es dadurch schaffe, den “Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern”. Sie erzählte Ellen von ihrem Einfall, die sofort Feuer und Flamme war. Wie die Schauspielerin in einem Interview mit Deadline verrät, habe sie alles darangesetzt, auch Patrick zu überzeugen. Während eines gemeinsamen Strandspaziergangs fragte sie den McDreamy-Darsteller schließlich, ob er jemals in Betracht ziehen würde, Teil der 17. Staffel zu werden. Und zur Freude aller Fans bejahte er das, da er die “Idee liebte”.

“Alle wieder zu sehen, war wirklich ein sehr heilender Prozess und wirklich bereichernd und machte viel Spaß”, plaudert Patrick aus. Er hoffe nun, dass er dieses Gefühl der Freude, das er und seine Kollegen beim Dreh gehabt haben, nun auch mit den “Grey’s Anatomy”-Zuschauer teilen konnte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel