GZSZ: Anne Menden haderte mit ihrer Serien-Schwangerschaft

GZSZ 2022: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsserie

20. Juli 2022

Ihre GZSZ-Schwangerschaft machte Anne Menden zu schaffen

Anne Menden, 36, musste in ihrer 18-jährigen Karriere bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" schon einige dramatische Szenen spielen. Das emotionale Repertoire der Schauspielerin ist groß: Trauer, Wut, Leidenschaft und sogar die Darbietung einer sexuellen Belästigung. Herausforderungen, die Anne Menden alias "Emily Höfer" gemeistert hat. Im GZSZ-Podcast offenbart die 36-Jährige jetzt, welche Szene ihr bisher am meisten abverlangte.

Wie Anne Menden erklärt, haderte sie mit der Darbietung ihrer Serien-Schwangerschaft. Da Menden privat bisher noch keine Kinder hat, fiel ihr die Darstellung einer Schwangeren überaus schwer. Vor allem die Geburtsszene wollte sie authentisch rüberbringen. "Ich hatte nicht den blassesten Schimmer, was ich da spielen soll", gesteht der GZSZ-Star im Podcast. Um der Situation gerecht zu werden, erkundigte sich Anne Menden bei Freundinnen, die zu diesem Zeitpunkt bereits Mutter waren. 

Über ihren privaten Kinderwunsch hat die Schauspielerin 2021 einige Details bekannt gegeben. "Wenn der richtige Partner da ist, gerne. Ich mache mir da keinen festen Plan", so Menden im Interview mit "Bunte". 

GZSZ-News der vergangenen Tage

Sie haben News verpasst? Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-News der letzten Wochen lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: GZSZ-Podcast, vip.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel