"Hochzeit auf den ersten Blick": Ariane und Martin wagen den nächsten Schritt

Die Kuppelshow "Hochzeit auf den ersten Blick" wirft das typische Dating-Konzept über Bord. Und so ist bei Ariane und Martin alles etwas anders. Das Paar ist bereits seit einem Jahr verheiratet, doch ein entscheidender Faktor fehlte: Die beiden wohnten noch nicht zusammen. Nun hat Ariane verraten, dass sie und ihr Ehemann dies geändert haben – quasi. Denn einen Haken gibt es noch.

“Hochzeit auf den ersten Blick”-Ariane ist in die Nähe von Martin gezogen

Ariane ist zwar in die Stadt von Martin gezogen, hat sich in Köln allerdings erst mal eine eigene Wohnung genommen. "Ich bin ihm nur entgegengekommen", beantwortet sie die Nachfrage einiger Fans. Zuvor hatte Ariane ein Bild eines Umzugswagens geteilt und damit die Vermutungen über ein mögliches Zusammenziehen ins Rollen gebracht. 

https://www.instagram.com/p/CQ9UEQFFqV5/

Die Follower:innen sind der Überzeugung, dass das Ehepaar damit genau den richtigen Schritt geht und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. "Endlich ein kürzerer Weg zu Schatz. So, oder so. Alles Gute im neuen Zuhause", kommentiert ein Instagram-User. 

Ariane und Martin sind weiterhin verheiratet

Ob und wann sich Ariane und Martin für eine gemeinsame Wohnung – oder vielleicht auch direkt ein Haus – entscheiden, steht derzeit noch in den Sternen. Fest steht allerdings, dass das Kuppelshow-Ehepaar an ihre Liebe glaubt und für die Zukunft gemeinsame Pläne schmiedet. "Sollte es relevante Neuigkeiten geben, werdet ihr es natürlich als erstes erfahren [sic]", versprach Ariane im Dezember 2020 auf ihrem Account. 

Verwendete Quellen: instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel