"Hochzeit auf den ersten Blick": Jetski-Unfall während der Hochzeitsreise

TV-News des Tages im GALA-Ticker

18. November 2021

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Unfall während der Hochzeitsreise

Zwischen Anika, 30, und David, 27, knisterte es von Anfang an. Schon kurz nach dem Jawort in der Sendung "Hochzeit auf den ersten Blick" fiel der erste Kuss. Das frisch vermählte Paar wirkte überglücklich. Zur Hochzeitsreise ging es dann für die beiden ins spanische Málaga. Perfekte Flitterwochen, wenn es nicht zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen wäre.

Das Paar durfte eine Jetski-Tour machen. Nach anfänglichem Zögern fanden die Norddeutschen Gefallen an dem Adrenalin-Kick. So sehr, dass sich David überschätzte. Vor einem kreuzenden Boot ging er nicht schnell genug die Kurve, sodass Anika ins Wasser geschleudert wurde. Nach dem ersten kleinen Schock stand fest, alle Beteiligten blieben zum Glück unverletzt. Die 30-Jährige zog am Ende des Abenteuers sogar ein positives Fazit: "Es war auch ein bisschen risikoreicher. Aber beim Jetski-Fahren habe ich mich sehr sicher gefühlt bei David."

https://www.instagram.com/p/CWLA3jsqfHc/

17. November 2021

Amira Pocher moderiert ab 2022 „Prominent“

Amira Pocher, 29, startet auf VOX durch! Seit dem 5. November 2021 moderiert Amira bei VOX mit "Die Superzwillinge" ihre erste eigene Sendung. In der neuen Show müssen sich Zwillingspaare in verschiedenen Spielen und Disziplinen messen. Doch auch das nächste Jahr hält für die Frau von Oliver Pocher, 43, ein Highlight bereit: Ab Januar 2022 wird Amira zusammen mit Laura Dahm,  35, bei "Prominent" durch die Welt der Reichen und Schönen führen.

Amira tritt damit die Nachfolge von Amiaz Habtu an. Mitte September dieses Jahres kündigte der 44-Jährige an, die Moderation der Show nach über fünf Jahren abzugeben. Wie zufrieden ist er mit der Nachbesetzung? "Ich drücke Amira Pocher die Daumen! Ich bin cool mit ihr", verriet der TV-Moderator im Gespräch mit "Promiflash". Auf die Übergabe der Sendung freut er sich: "Ich übergebe ihr 'Prominent!' mit Stolz. Sie wird es mit Laura Dahm mega machen."

„Wer ist das Phantom?“: Dieser internationale Star verbarg sich unter dem Kostüm

In der vierten Folge der neuen ProSieben-Show "Wer ist das Phantom?" lag Frederick Lau, 32, mit seinem Tipp richtig. Der Schauspieler tippte auf David Hasselhoff, 69, seine Kollegin Karoline Herfurth, 37, auf Keanu Reeves, 57, und der Musiker Smudo, 53, auf Heidi Klum. Zuvor wurde damit geworben, dass es sich bei dem gesuchten Promi um einen internationalen Star handelt. Als sich das Phantom schließlich zu erkennen gab, freute sich vor allem Frederick, denn unter dem Kostüm steckte tatsächlich David Hasselhoff.

Der Schauspieler und Sänger, der mit den Serien "Knight Raider" und "Baywatch" und seinem Song "Looking for Freedom" große Erfolge feierte, gibt sich nach der Enthüllung selbstbewusst: "Was mich verraten hat, war meine Größe mit 1,92 Metern und dass ich weltberühmt bin."

16. November 2021

Annemarie Carpendale macht ihre Männer mit „The Masked Singer“-Performance glücklich

Nachdem vergangene Woche der Phönix demaskiert wurde, standen am Samstag (13. November 2021) gleich zwei Enthüllungen bei "The Masked Singer" an. In den Kostümen des Teddys und des Axolotls steckten Annemarie Carpendale, 44, und Andrea Sawatzki, 58. Annemarie Carpendales "Männer" Wayne und Mads haben sich das Spektakel natürlich nicht entgehen lassen und die Demaskierung live vor dem Fernseher verfolgt. Auf Instagram veröffentlichte Ehemann Wayne ein Foto, das beweist: Er und sein Sohn könnten nicht stolzer auf Annemarie sein.

Das Bild zeigt Mads, wie er seiner Mama bei ihrer "The Masked Singer"-Enthüllung zusieht, Dazu schreibt Wayne: "So stolz auf Mama – und den süßesten Teddy der Welt!"

https://www.instagram.com/p/CWO0Td4MFML/

Der Schauspieler ist schwer angetan davon, wie seine Frau die vergangenen Wochen gemeistert hat. "Unter der Woche 'Taff' und 'red'. Direkt nach den Shows mit 'red' auf der Bühne alle interviewt, ohne sich etwas anmerken zu lassen", zeigte sich Wayne von Annemaries Strategie, nicht aufzufliegen, begeistert. 

15. November 2021

„The Voice of Germany“: Sarah Connor macht ihrem Ärger Luft

Wenn es eins gibt, was Sarah Connor, 41, in Rage bringt, ist es mangelnde Vorbereitung ihrer Talente bei "The Voice of Germany". In der Folge am Sonntag (14. November 2021) mussten ihre drei Teammitglieder Luna Ferina, Ron Jackson und Noordin Derbali mit dem Bruno-Mars-Hit "That’s What I Like" um den Einzug in die Battles kämpfen. Anders als früher entscheiden die Coaches nämlich noch einmal während der Proben, welche zwei von drei Talenten gegeneinander auf der Bühne singen.

Beim Entscheidungsauftritt geben sich die Kandidaten jedoch ziemlich unsicher, können den Text nicht auswendig und halten Textzettel in den Händen. Da platzt Sarah der Kragen: "Mit Text in der Hand oder was? Das gibt schon mal einen Abzug in der Note, das muss ich euch mal sagen. […] Das ist mir hier alles viel zu hektisch, ihr wedelt hier mit euren Zetteln rum. Ihr habt ja nicht einen Song auf koreanisch plötzlich, wo ihr den Text ablesen müsst. Das ist ein ganz normaler Song. Und jetzt mal ohne Text. Ich kriege nichts von euch mit, ihr singt hier wie in so einer Karaoke-Show", macht sie ihren Talenten eine Ansage und reißt Noordin beim zweiten Versuch den Zettel aus der Hand. Im Interview bringt die Sängerin ihren Ärger auf den Punkt: "Ich dachte: 'Wollt ihr mich verar***en jetzt gerade?'" Anschließend fragt sie Noordin gereizt: "Mit welcher Begründung soll ich dich weiter mitnehmen?"

Ein richtiges Urteil kann Sarah so nur schwer treffen, doch am Ende entscheidet sie sich dafür, dass Ron die Runde verlassen muss.

Sie haben TV-News verpasst?

Die Fernseh-News der vergangenen Woche lesen sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel