"Let's Dance": Todes-Drama! Schock-Nachrichten für die "Let's Dance"-Stars | InTouch

Wie sollen Jorge González, Motsi Mabuse und Joachim Llambi aus dem Tal der Tränen finden?

Es war ein furchtbarer Schock für alle drei! Gänzlich unerwartet wurden sie mit dem Tod konfrontiert, mit dem Verlust von zwei Menschen, die ihnen sehr am Herzen lagen! Der von allen geliebte Papa von Jorge González (54) verstarb mit 99 Jahren an einer Corona-Infektion in seiner Heimat Kuba. 

Traurige News von Jorge González! Der "Let’s Dance"-Juror und sein langjähriger Lebenspartner haben sich getrennt.

Ihre Herzen sind gebrochen

Unzählige Male hatte er alle bei seinen Besuchen hinter den Kulissen von „Let’s Dance“ zum Lachen gebracht, jeder liebte sein großes Herz und seine wunderbare Art. Ein furchtbarer Verlust besonders für Paradiesvogel Jorge – denn die Beziehung zu seinem Papa war sehr innig. Die beiden reisten gemeinsam um die Welt, vor zwei Jahren ging es nach Griechenland, dort tanzten sie fröhlich Samba am Strand, entspannten am Meer.

Doch das war nicht der einzige Schicksalsschlag, der das Herz der RTL-Juroren brechen ließ: Denn auch ihre liebe Freundin Wiekbe Buck starb viel zu früh. Im Alter von 16 Jahren verlor sie den Kampf gegen den Knochenkrebs. Jorge lernte die Schülerin über die Aktion „Wir helfen Kindern“ kennen. „Meine kleine Heldin: Ich werde mich immer mit einem Lächeln an dich erinnern“, verabschiedete sich Jorge laut „Woche heute“.

Er muss am Boden zerstört sein, braucht jetzt Kraft und Halt von seinen engsten Freunden. Motsi Mabuse (40) und Joachim Llambi (57) können ihn sicherlich trösten, aufmunternde Worte schenken. Hoffentlich finden alle drei bald wieder aus dem Tal der Tränen zurück zum Lachen!

Dieses Jahr sind bereits einige Prominente von uns gegangen. Von wem wir uns verabschieden mussten, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel