NCIS: L.A.: Scheitert „Deeks'“ Karrieresprung an IHR?

Die neuen Folgen von „NCIS: Los Angeles“ versprechen einiges an Spannung. Nicht nur wegen der Fälle, welche das Team rund um Special Agent „Hetty“ lösen muss, sondern vor allem wegen der Frage, wie es mit „Deeks’“ Karriere weitergeht. Achtung, es folgen Spoiler!

„Deeks“ (Eric Christian Olsen) hat bei NCIS: L.A. seinen Job als „LAPD-NCIS Liaison Officer“ verloren. Er macht sich nicht nur Sorgen um seine berufliche Karriere, sondern befürchtet auch, dass er und seine Frau „Kensi“ (Daniela Ruah) den Traum vom gemeinsamen Haus aufgeben müssen, da sie sich dieses nicht mehr leisten könnten.

Navy CIS: L.A: „Hetty“ meldet sich bei „Deeks“

Doch dann meldet sich „Hetty“ (Linda Hunt) wie aus dem Nichts via Skype bei „Deeks“ und verkündet ihm, dass er bei „FLETC“ angenommen wurde, um doch endlich ein richtiger NCIS-Agent zu werden.

Eric Christian Olsen und Daniela Ruah auf der MCM Hannover Comic Con 2017 (© imago images / Future Image)

Doch ganz so einfach wird es nicht für den ehemaligen Verbindungsmann: Denn laut „TV Insider“ schickt die Akademie in der neuesten Episode „Rosa Martinez“ (Presciliana Esparolini), um Teamkollegen zu befragen, ob „Deeks“ tatsächlich ein guter Agent sei. 

„Rosa Martinez“ könnte „Deeks“ also einen Strich durch die Rechnung machen. Das heißt, „Kensis“-Ehemann könnte vielleicht doch kein NCIS-Agent werden und seine berufliche Zukunft bleibt weiterhin unsicher.

Wie es mit „Deeks“ weitergeht, stellt sich vermutlich in den nächsten Folgen heraus. In den USA läuft die 12. Staffel Navy CIS: L.A. bereits seit Anfang November, wann genau die neue Staffel bei uns startet, ist derzeit noch unklar.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel