Paula Dalla Corte gewinnt "The Voice of Germany" 2020

Zehn Wochen lang wurde wieder nach Deutschlands schönster Stimme gesucht – und die kommt aus der Schweiz. Paula Dalla Corte aus dem Thurgau ist die Gewinnerin der zehnten Staffel von “The Voice of Germany”.

Paula Dalla Corte hat Deutschlands beste Stimme

Um kurz nach Mitternacht stand der Sieger der Jubiläumsstaffel endlich fest. Mit rund 44 Prozent der Zuschauerstimmen fiel das Ergebnis mehr als eindeutig aus. Der Titel “The Voice of Germany 2020” geht an Paula Dalla Corte aus dem Team Samu Haber und Rea Garvey. Die Schülerin überzeugte im Finale die Zuschauer mit dem Song “Strong” von London Grammar, sowie in Duetten mit ihren Coaches und Gaststar Sarah Connor.

Die 19-Jährige aus dem Thurgau galt von Anfang als Favoritin. Die Schülerin erinnert viele Zuschauer an Megastar Billie Eilish. Auch Star-DJ David Guetta zeigte sich von der jungen Frau aus der Schweiz beeindruckt. Der Musiker bot Paula sogar an, sich bei ihm zu melden, sollte sie “The Voice of Germany” nicht gewinnen.

  • Oliver Henrich bei “The Voice”: ”The Voice”-Finalisten stehen fest
  • Mieseste Quote aller Zeiten: So schlecht war ”The Voice of Germany” noch nie
  • Erstmals in zehn Staffeln: ”The Voice of Germany”: Technische Panne

Paula Dalla Corte gehörte zu den Coaches Rea Garvey und Samu Haber. Die beiden bildeten zum ersten Mal ein Team bei “The Voice of Germany”. In den Staffeln zuvor kämpften sie sonst immer allein – und das mal mehr mal weniger erfolgreich. 2012 gewann Rea Garvey mit Nick Howard die zweite Staffel der Castingshow. Fünf Jahre später belegte Samu Haber mit Natia Todua den ersten Platz. In den anderen Staffeln gingen sie leer aus.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel