Pyjama im Stall: Nächster Fail bei TV-Bauer Torstens Hofdame

Karin sorgt mit ihrem Verhalten bei Bauer sucht Frau für Aufsehen! In der aktuellen Staffel hofft die Frührentnerin darauf, dass es zwischen ihr und dem Rinderhalter Torsten ordentlich funkt. Schon beim Scheunenfest hatte der 52-Jährige jedoch etwas an seiner Bewerberin auszusetzen: Karin und ihre Hunde sind unzertrennlich und schlafen auch gemeinsam im Bett. Trotzdem ist die 58-Jährige nun samt ihrer Vierbeiner auf Torstens Hof gelandet – und leistet sich dort einen Fauxpas nach dem anderen!

In der aktuellen Folge verbringt Karin ihren ersten Morgen nicht mit dem TV-Bauern, sondern stattdessen lieber mit ihren beiden Yorkshire-Terriern im Bett. „Es war gut, dass wir drei erst mal für uns waren. Dass ich ein bisschen Ruhe hatte mit den Hunden“, ist sich die Karin sicher. Danach schenkt sie ihre Aufmerksamkeit doch noch Torsten und gesellt sich zu dem Landwirt in den Stall – im Pyjama! In Latschen versucht die Hundeliebhaberin mit anzupacken, bis der Nordrhein-Westfale anmerkt: „Willst du dir nicht mal andere Schuhe holen? Festere?“ Erst dann bemerkt die Hofdame ihren unangemessenen Aufzug: „Jetzt wo du’s sagst, fällt mir auf, dass ich noch im Schlafanzug bin“, stellt Karin fest und zieht sich endlich um.

Gedanken macht sie sich nach dieser Aktion aber keineswegs. „Das war mir nicht unangenehm, nicht peinlich. Ich bin es gewohnt, morgens im Schlafanzug irgendwas zu machen – auch daheim in Haushalt“, erklärt Karin im Interview. Und auch Torsten scheint sich bisher nicht weiter daran zu stören.

Alle Infos und Folgen von „Bauer sucht Frau“ findet ihr bei RTLplus.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel