Sender erklärt: Darum sah man "Big Brother"-Philipps Penis

Am Donnerstagabend bekamen die Big Brother-Zuschauer intime Einblicke von Kandidat Philipp Kalisch: Der Eventmanager war unter der Dusche zu sehen – und da er auf eine Boxershorts verzichtet hatte, wurde sein bestes Stück noch vor der Primetime im TV ausgestrahlt! Doch war das Absicht oder hatte der Sender den Penis-Blitzer übersehen – und inwiefern sind solche nackte Tatsachen mit dem Jugendschutz vereinbar? Promiflash hat die Antwort.

“Ein nackter Körper an sich kann nicht sozial- oder sexualethisch desorientierend sein, weil Nacktsein ein natürlicher Zustand ist und nichts anderes als ein Mensch ohne Kleidung”, erklärte ein Sat.1-Sprecher nun auf Promiflash-Anfrage. “Darum wurde der Clip auch nicht vom Jugendschutz beanstandet, obwohl im Hintergrund nackt geduscht wird”, heißt es weiter in dem Statement. In der Szene habe das Nacktsein keine Rolle gespielt, da es im Vordergrund um etwas anderes ging – das Gespräch zwischen Denny und Mac vor dem Badezimmerspiegel.

So oder so amüsierten die Zuschauer sich köstlich über Philipps kleine Showeinlage! “Ich meine, der kann sich wirklich sehen lassen, also warum nicht?”, witzelte eine Nutzerin unter dem dazugehörigen Promiflash-Beitrag auf Instagram. Findet ihr es schlimm, dass sein Gemächt zu so früher Stunde im TV zu sehen war? Stimmt ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel