Sylvester Stallone ist Teil von "The Suicide Squad 2"

“The Suicide Squad” begrüßt nach dem Abschied von Will Smith einen prominenten Neuzugang in ihren Reihen: “Rocky”-Star Sylvester Stallone wird von Regisseur James Gunn persönlich ins Boot geholt. Viele Menschen, so Gunn, hätten “keine Vorstellung davon, was für ein überragender Schauspieler dieser Kerl ist.”

Mehr Kino-News finden Sie hier

Wenn die Antihelden aus “The Suicide Squad” wie geplant im August 2021 zurückkehren, müssen Fans zwar auf Superstar Will Smith verzichten. Für den Schauspieler, der 2016 noch im ersten Teil von David Ayer als Meisterschütze Deadshot mitwirkte, wurde jedoch mehr als würdiger Ersatz gefunden.

Das verkündete der neue Regisseur James Gunn höchstpersönlich via Instagram. In einer noch nicht bekannt gegebenen Rolle wird Sylvester Stallone das Comic-Universum von DC aufmischen.

Die frohe Kunde für alle Action-Anhänger teilte Gunn mit einem Schnappschuss von sich und Sly mit. Dazu schrieb er: “Ich liebe es immer, mit meinem Freund Sylvester Stallone zu arbeiten und unsere gemeinsame Arbeit an ‘The Suicide Squad’ stellte keine Ausnahme dar.”

Obwohl der 74-jährige Stallone “ein ikonischer Filmstar” sei, hätten nach Gunns Auffassung noch immer viele Menschen “keine Vorstellung davon, was für ein überragender Schauspieler dieser Kerl ist”.

Auch Stallone bestätigte die Arbeiten am Film mit den Worten: “Die Zusammenarbeit mit diesem unglaublichen Regisseur an diesem beeindruckenden Projekt hat dieses Jahr zu einem großartigen Jahr gemacht.”

Wird Sylvester Stallone gar nicht im Film zu sehen sein?

Der erste “Suicide Squad”-Film von 2016 war zwar ein kommerzieller Erfolg, die Kritiken fielen zuweilen jedoch vernichtend aus. Daraufhin wurde “Guardians of the Galaxy”-Regisseur Gunn engagiert, um der Franchise aus dem “Batman”-Universum rund um Margot Robbie alias Harley Quinn neues Comic-Leben einzuhauchen.

Apropos “Guardians of the Galaxy”: Im zweiten Teil des Weltraum-Klamauks verschaffte Regisseur Gunn seinem Kumpel Stallone bereits einen Gastauftritt als intergalaktischer Clan-Anführer Stakar Ogord. Es ist davon auszugehen, dass der “Rocky”-Schauspieler auch bei “The Suicide Squad” einen eher kleinen Part einnehmen wird.

Welcher das sein könnte? “Slash Film” vermutet, bei Stallones Engagement könnte es sich um eine simple Sprechrolle handeln. Schließlich seien die Dreharbeiten zu dem Film bereits seit Februar dieses Jahres beendet. Vorstellbar: Stallone als die Stimme des menschenähnlichen Hais King Shark, der am Set von Steve Agee dargestellt wurde. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Filmkritik: Will Smith, Margot Robbie und Jared Leto in "Suicide Squad"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel