"Wer stiehlt mir die Show?": Sender bestätigt dritte Staffel

  • Am Dienstagabend ist das Finale der zweiten Staffel der ProSieben-Sendung “Wer stiehlt mir die Show” gestiegen.
  • Kurz zuvor verkündete der Sender: Es wird eine dritte Staffel geben!

Mehr News rund um TV und Streaming finden Sie hier

Fans von “Wer stiehlt mir die Show?” können sich auf ein Wiedersehen mit Joko Winterscheidt und Co. freuen. Kurz vor dem Finale der zweiten Staffel am Dienstagabend (17. August) gab der Sender ProSieben via Twitter bekannt: “Zum Mitschreiben. Zum Miträtseln. Die dritte Staffel #WSMDS kommt 2022. Mit dem Vater des Erfolges @officiallyjoko. Wir freuen uns.”

Im Jahr 2022 geht es in die nächste Runde der beliebten ProSieben-Sendung. Dass der Sender mit der Show in die Verlängerung geht, kommt nicht überraschend. Wie der Branchendienst “DWDL” schreibt, erreichten die fünf gezeigten Ausgaben, die finale vom 17. August ausgeschlossen, rund 16,2 Prozent Marktanteil bei den Zielgruppen.

In der aktuellen Staffel spielten neben einem Zuschauer oder einer Zuschauerin Bastian Pastewka, Shirin David und Teddy Teclebrhan um die Ehre, die nächste Show moderieren zu dürfen. David wurde wegen einer Verletzung in der finalen Ausgabe von Palina Rojinski vertreten. Wer in der kommenden Staffel versucht, Moderator Joko Winterscheidt die Show zu stehlen, ist noch nicht bekannt.

“Wer stiehlt mir die Show?”: Joko Winterscheidt verschenkt sein Coverbild

Im Staffelfinale am Dienstagabend konnte sich Moderator Joko Winterscheidt behaupten – und behielt seine Show. Zuvor schieden Wildcard-Kandidatin Steffi, gefolgt von Bastian Pastewka und Teddy Teclebrhan aus. Am Ende stand die spontane Nachrückerin Rojinski wie schon im Finale der ersten Staffel im Endspiel.

Winterscheidts Gewinn: Das Cover der Rätselzeitschrift “Witziges Rätsel-Karussell” (ab 18. August im Handel) zu zieren. Der Show-Gentleman verkündete jedoch zum Schluss, diese Ehre nicht für sich zu beanspruchen, sondern sie der verletzten Shirin David zu überlassen. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Chaos im Studio: Comedian Teddy Teclebhran übernimmt kurzerhand die Sendung

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel