Wie zwei bekannte Gesichter heute Heidi Klum unterstützen

ProSieben holt für die elfte Folge von “Germany’s next Topmodel” Rebecca Mir und Massimo Sinato an den Catwalk und in die Jury. Die Mädchen sollen lernen, sich zu bewegen. Eifersucht sei dabei wohl kein Thema – trotz enger Tanzeinheiten.

Die “Bild” fragte angesichts der intensiven Tanzstunden von Massimo Sinato mit den GNTM-Models direkt mal bei Rebecca Mir nach, ob denn da Eifersucht im Spiel sei. Doch die 28-Jährige erteilt dem eine klare Absage: “Nein, wieso? Ich bin nicht eifersüchtig, er tanzt doch nur mit ihnen.” Seit acht Jahren würden immer wieder diese Fragen gestellt, doch das sei völliger Quatsch. “Mit Barbara Becker, mit der er letztes Jahr tanzte, sind wir jetzt auch befreundet”, so Mir.

Bekannt wurde Massimo Sinato durch die RTL-Tanzshow “Let’s Dance”, an der er jährlich seit 2010 teilnimmt. 2012 schwang er dort mit Rebecca Mir das Tanzbein. Die beiden wurden ein Paar. Und hier lässt sich die Verbindung von ihm zu ProSieben finden, denn Mir belegte 2011 bei der Model-Show den zweiten Platz und moderiert seitdem die Sendung “taff” auf ProSieben.

  • Wilde Szenen: So wild wurde es bei ”Germany’s next Topmodel”
  • Heidis Traum zerplatzt: Curvy Model Johanna muss GNTM verlassen
  • Sie kritisiert Kandidatinnen: Lijana: ”Ich habe kein Problem mit Maribel, aber…”

Der 39-jährige Sinato wird nicht nur als GNTM-Coach, sondern auch als Gastjuror neben Heidi gemeinsam mit seiner Partnerin Mir Platz nehmen. Dort entscheiden sie, wer von den verbliebenen Models in die nächste Runde und damit in die Top Ten einziehen darf.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel